Ein Gespräch mit: Melissa von WINTER DAISY

Wir hatten kürzlich die Gelegenheit, mit Melissa von WINTER*DAISY zu plaudern, einem Inneneinrichtungsstudio, das verträumte und moderne Babyzimmer und Räume für Kinder kreiert. Melissas Ästhetik ist sanft und ruhig, mit einzigartigen Details und skurrilen Details, die Räume für die Kleinen zum Entdecken, Spielen und Wachsen schaffen. Und als stolze Mutter von drei kleinen Kindern sind viele Empfehlungen von Melissa erprobt und erprobt. Lesen Sie weiter, um weitere Tipps und Ideen für die Kinderzimmerdekoration zu erhalten …

1. Was ist der beste Weg, um ein Kinderzimmer zu dekorieren, wenn Sie das Geschlecht Ihres Babys überraschen möchten oder einfach nur die stereotypischen Mädchen- und Jungenfarben vermeiden möchten?

Eine neutrale Palette ist zeitlos und lässt sich ganz einfach ergänzen, sobald das Kleine da ist.

2. Gibt es Kinderzimmerartikel, die den Kauf wert sind (oder die überbewertet sind und den Kauf überhaupt nicht wert sind)?

Der Gegenstand, für den ich am häufigsten Geld ausgeben möchte, ist ein Stuhl. Versuch es. Setz dich hinein. Spüren Sie den Stoff. Stellen Sie sicher, dass es leicht zu reinigen ist. Bei der großen Auswahl an Kinderzimmerstühlen ist wirklich für jeden und jedes Budget etwas dabei. Dies ist der Ort, an dem Sie Stunden damit verbringen werden, Ihr Baby zu füttern, zu halten, zu lesen und es ganz allgemein zu lieben, von Anfang an und über viele Jahre hinweg!

3. Im Idealfall ist ein Kinderzimmer funktional und praktisch, aber dennoch schön und einladend. Irgendwelche Tipps, wie man dieses Gleichgewicht erreicht?

Natürlich macht es so viel Spaß, einen schönen Raum zu haben, aber bei Kindern ist Funktionalität zweifellos der Schlüssel. Da ich selbst drei Kinder habe, kann ich oft auf Dinge hinweisen, die vielleicht nicht so gut funktionieren. Bevor wir an Bord kamen, hatte mein letzter Kunde bereits einen Wickeltisch gekauft, der über dem Kinderbett stand. Ich ließ sie wissen, dass dies in den kommenden Monaten zu kleineren Katastrophen führen könnte. Unnötig zu erwähnen, dass sie, nachdem ihr Neugeborenes drei Tage lang in sein Bettchen gepinkelt hatte, beschloss, dass es an der Zeit war, es zu verlegen. Es gibt so viele tolle Produkte zur Auswahl, dass die Empfehlung gut funktionierender Produkte Teil unseres Service ist.

4. Was sind Ihre Top-Must-haves für frischgebackene Mütter im Kindergarten?

Für frischgebackene Mütter? Irgendwo zum Sitzen, irgendwo zum Hochlegen der Füße und jemand, der einem Essen bringt! Wir LIEBEN auch Decken. Baumwolle, Kaschmir, Bambus ... weich und kuschelig und nützlich für alles, vom Kuscheln für das Baby bis hin zum Warmhalten der Zehen von Mama (und Papa!). Die Decken, die wir für unsere Mädchen hatten, als sie geboren wurden, werden heute in fantasievollen Spielen als Umhänge, Kleider und zum Bau von Festungen verwendet. Man kann nie zu viele haben.

5. Haben Sie Lieblingsmarken für Kinderzimmerdekoration, Möbel und Babyartikel?

Es gibt zu viele unglaubliche Marken, um sie aufzulisten, aber mein Ziel ist es, so viele lokale Marken wie möglich in Ihren Geschäften zu verwenden.

6. Welche wichtigen Dinge sollten frischgebackene Mütter Ihrer Meinung nach neben der Dekoration im Kinderzimmer zur Hand haben?

Wasser und Kleidung! Wir geben uns so viel Mühe, um sicherzustellen, dass unsere Babys satt und glücklich sind, dass Mama viel zu oft vernachlässigt wird. Es ist wichtig, dass auch Mama ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt. Tücher können für alles verwendet werden, vom Abwischen von Spucke bis hin zu laufender Nase. Kann ich auch eine persönliche Masseurin empfehlen? Das klingt für mich nach einem unglaublichen Essential! Ha. Wunschdenken.

Danke, Melissa! Weitere Inspirationen finden Sie auch auf Melissas Instagram , Facebook , Pinterest und Twitter .